Spiner

Möchten Sie den Unterschied zwischen kalten Zahlen und Glückszahlen erfahren? Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was ein Powerball oder eine Lotterie-Rente ist? Nun, dann sind Sie hier genau richtig.

Bei Lottosend verwenden wir eine Menge Lotterie-Terminologie, also dachten wir, dass es eine gute Idee sei, ein Lotterie-Wörterbuch mit den am häufigsten verwendeten Begriffe zu erstellen.



Zusatzzahl (A.K.A Der Powerball)

Ein Begriff, der für Lotterien geprägt wurde, bei denen ein gemeinsamer Jackpot geteilt wird. Powerball-Lotterien bestehen aus kombinierten Preisen mehrerer Lotteriegesellschaften, bieten zusätzliche Preise für die Spieler an, die es zu gewinnen gilt, und es ist eine Zahlenfolge von sechs Zahlen erforderlich, um den kumulativen Jackpot-Betrag zu gewinnen.

Die Powerball-Zahl wird separat von der ersten Ziehung der Lottozahlen ausgewählt.

Annahmestellen

Lotto-Annahmestellen sind Einzelhandelsunternehmen, welche den notwendigen Antrag gestellt und die Genehmigung erhalten haben, um staatlich lizenzierte Lottoscheine verkaufen zu dürfen.

Rente

Eine Rente ist so strukturiert, dass der Gewinn über einen bestimmten Zeitraum an den Empfänger ausbezahlt wird, anstatt in einer einzigen Zahlung.

Begünstigter

Begünstigte einer Lotterie sind die jeweiligen Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen, die vom Ausgang eines Lotteriespiels profitieren. Dies beinhaltet Gewinne von Spielern, Provisionen, die an Händler gezahlt werden und Förderprogramme, welche durch die jeweilige Lotteriekommission gesponsert werden.

Boxed Bet

Ein Boxed Bet liegt dann vor, wenn die ausgeloste Reihe von Lottozahlen mit den Zahlen des Lottoscheininhabers übereinstimmt, diese Zahlen aber keine bestimmte Reihenfolge aufweisen müssen.

Bonus-Ball / Bonus-Zahl

Nicht zu verwechseln mit dem Powerball: Ein Bonus-Ball ist die Ziehung einer sechsten Zahl, nachdem die ersten fünf Lottozahlen ausgelost wurden. Mit dieser Zahl haben Spieler die Möglichkeit, sich für Preise der niedrigeren Gewinnklassen zu qualifizieren.

Zur Einlösung Bevollmächtigter

Ein zur Einlösung Bevollmächtigter ist typischerweise der Besitzer eines Einzelhandelsunternehmens, der amtlich zugelassen und anerkannt ist, um nicht nur Lotterielose zu verkaufen, sondern auch die Gewinne für gewinnreiche Lottoscheine auszuzahlen.

Kalte Zahlen

Auch bekannt als „ausstehende Zahlen“: Diese kamen bei den gezogenen Zahlen einer bestimmten Lotterie über einen langen Zeitraum nicht vor.

Stichtag

Der Stichtag für die Anforderung ist das Datum, zu dem der Gewinn vom Gewinner oder den Gewinnern angefordert werden muss. Wenn das Datum verstreicht, ohne dass eine erfolgreiche Inanspruchnahme erfolgt ist, werden die Gewinne einbehalten.

Einfache Auswahl

Bei einer einfachen Auswahl wählen Sie einfach ein Lotterielos aus, für das die Lottozahlen bereits willkürlich gewählt wurden.

Euromillions

Ein Lotteriespiel unter der Teilnahme von mehreren europäischen Ländern, darunter Spanien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich. Euromillions wurde im Jahr 2004 gegründet und wird allgemein als das beliebteste Lotteriespiel Europas, wenn nicht sogar der Welt angesehen. Es müssen sieben übereinstimmende Zahlen vorhanden sein, um den Jackpot-Betrag zu gewinnen. Dieser darf die Summe von 190 Millionen € nicht überschreiten. Seit 2011 findet die Auslosung zweimal pro Woche statt, dienstags und freitags.

Feste Auszahlungen

Lotterien mit festgelegten Auszahlungen sind die Lottospiele, bei denen die Auszahlungsstruktur und die Bedingungen für einen Gewinn bereits im Vorfeld übersichtlich und eindeutig festgelegt sind.

Glückszahlen

Oft werden diese auch als die „gezogenen Zahlen“ bezeichnet. Es handelt sich dabei um Zahlenauswahlen, die bei einer bestimmten Lotterie häufig gezogen werden.

Incentives (gilt für Einzelhändler und Agenten)

Incentives sind Vorteile, in der Regel in Form von Bargeld, die Einzelhandelsvertretern zuerkannt werden, die dem Lotto-System angehören. Sie werden durch die Erzielung von Einnahmen für die jeweilige Einrichtung ausgezeichnet.

Jackpot

Der Jackpot ist in der Regel der größte Preis, der bei einem Lotto-Spiel zuerkannt wird.

Keno

Keno ist ein Spiel im Lotteriestil, bei dem aus einem Feld mehrere Zahlen ausgewählt werden müssen. Typischerweise werden 20 Zahlen aus einer Auswahl von insgesamt 80 Zahlen gezogen. Die Spieler bestimmen ihre Auswahl, bevor die Auslosung beginnt. Je nachdem, wie viele ihrer Zahlen mit den gezogen Zahlen übereinstimmen, werden Ihnen bestimmte Gewinnbeträge zuerkannt.

Reihe

Die Spieler müssen eine Reihe ausfüllen, auch Eintrag oder Auswahl genannt, um sich die Teilnahme an einer Lotterie zu qualifizieren. Die Reihen werden durch das Ankreuzen der Zahlenfelder auf dem Lottoschein ausgewählt.

Tippgemeinschaft

Personen, die gemeinsam an Lotteriespielen teilnehmen und sich den potenziellen Gewinn teilen möchten, werden als Tippgemeinschaft, Lotto-Club oder Spielgemeinschaft bezeichnet.

Zufallsauswahl

Manchmal auch als „Schnellauswahl“ bezeichnet, handelt es sich bei der Zufallsauswahl um nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Zahlen, die von der Lotto-Maschine generiert werden.

Glückssterne

Jackpotspiele mit Glückssternen werden bei der Lotterie EuroMillions eingesetzt. Diese Auswahl muss mit der Auswahl an zuerst gezogenen Zahlen übereinstimmen, damit ein Spieler sich für den Jackpot qualifizieren kann.

Multiplikator

Einige Lotteriespiele zeichnen sich durch einen Gewinn-Multiplikator aus, sobald die Zahlen gezogen werden. Wenn die Auswahl eines Spielers tatsächlich eine dieser Zahlen enthält, beispielsweise mit einem Wert von 500 $ und einem Multiplikator von 15, dann beträgt der Gewinn 7.500 $, falls diese Zahl gezogen wird.

Gewinnchancen

Bei den Gewinnchancen handelt es sich um eine statistische Wahrscheinlichkeit, bei einer Lotterie gewinnen zu können, in der Regel wird dies im Format XXX: 1 dargestellt.

Off-Shore-Wetten

Off-Shore-Wetten sind illegale Wettdienstleistungen außerhalb der Vereinigten Staaten, die auf US-Bürger abzielen.

Tippschein

Das benötigte Formular, welches von den Spielern ausgefüllt und bei einem Händler eingereicht werden muss. Tippscheine gelten nicht bei Lotteriespielen, die online abgehalten werden.

Schnellauswahl

Dies ist das gleiche wie die Zufallsauswahl. Bei einer Schnellauswahl werden die ausgewählten Zahlen zum Zeitpunkt des Kaufs per Zufallsprinzip von der Lotto-Maschine generiert.

Zufallsgenerator

Eine essentielle Software, die dafür sorgt, dass die Auswahl der Zahlen wahllos und vollkommen zufällig vorgenommen wird.

Ziehungsergebnisse.

Das Gesamtspektrum an gezogenen Zahlen bei einer offiziellen Lotterieziehung. Erfahren Sie hier die neuesten Lotterieergebnisse.

Rollover

Ein Rollover tritt auf, wenn die Gewinne eines Lotteriespiels nicht durch den Inhaber des Gewinnloses in Empfang genommen werden. Der nicht beanspruchte Jackpot-Betrag wird in diesem Fall zur nächsten Ziehung der Lottozahlen hinzu addiert.

Slingo

Bei Slingo handelt es sich um eine Mischform des Glücksspiels. Slingo ist eine Kombination aus Spielautomaten und Bingo.

Terminal

Der Begriff Terminal bezieht sich auf die Lotto-Maschine, an der die Auswahl der Zahlen stattfindet, entweder durch den Spieler selbst oder petr Zufallsprinzip von der Maschine. Lottoscheine werden direkt am Terminal oder am Sitz der Lottoannahmestelle ausgedruckt und bezahlt.

Tresor

Ein Tresor ist ein sicherer Ort, von wo aus die Lotterien an die Lottoannahmestellen, Terminals und andere lizenzierte Standorte verteilt werden.

Einbehaltung

Wenn eine Lotterieorganisation etwas einbehält, dann bedeutet dies, dass ein bestimmter Anteil des Preisgeldes dafür reserviert ist, um verschiedene Sozialprogramme zu unterstützen oder die Steuern auf eine Gewinnsumme einbehaltem werden.

100 Protectio Online100 SecureStamp 100 CashbackComodo Logo